Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Hier berichten wir von den großen und kleinen Erlebnissen unserer Ausbildungsreise – von Exkursionen in alte und neue Bibliotheken, von Studienfahrten und Praktika in fernen und nicht ganz so fernen Städten, von Vorträgen, Konferenzen und natürlich dem Studienleben in München.

Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Weltkarte




Wieso schlagen wir eigentlich Bücher auf?

Avatar of Student/in Student/in | 03. Februar 2020 | Gedankensprünge



Egal ob in der Schule, zu Hause oder in der Lieblingsbibliothek - überall werden Bücher aufgeschlagen. Doch woher kommt diese Redewendung? Denn eigentlich hebt man doch nur den Buchdeckel an und blättert zur richtigen Seite, mit Schlagen hat das ja nichts zu tun.

Zur Erklärung muss man einige Jahrhunderte zurückreisen, nämlich ins Mittelalter, also zu den "ersten Büchern". Diese sahen den uns heute bekannten Druckwerken schon recht ähnlich, viele besaßen aber an den Seiten Verschlüsse, meistens aus Metall, die das Buch zusammenhalten sollten - durch das Aufnehmen von Feuchtigkeit kam es vor, dass der Buchblock größer wurde, dem sollte so zuvorgekommen werden. Die Feuchtigkeit machte allerdings auch den Verschlüssen selbst zu schaffen und viele begannen zu rosten, weshalb sie nur noch schwer zu öffnen waren. Als Lösung dafür wurden diese allerdings nicht ausgestauscht, nein, man griff zu rabiateren Mitteln: Mithilfe eines gezielten Schlages auf die Verschlüsse gingen diese meistens doch noch auf, somit konnte man im Buch schmökern und eine Redewendung war geboren...

Literatur: UB Erfurt: Ein Buch aufschlagen?

[LB]

Meinungen?

1 Kommentar(e)

Name |

05. Februar 2020

Klasse!