Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Hier berichten wir von den großen und kleinen Erlebnissen unserer Ausbildungsreise – von Exkursionen in alte und neue Bibliotheken, von Studienfahrten und Praktika in fernen und nicht ganz so fernen Städten, von Vorträgen, Konferenzen und natürlich dem Studienleben in München.

Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Weltkarte




VDB Kommission

Zum 1. Oktober 2015 wurde die Kommission für Berufliche Qualifikation des Vereins deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VdB) neu berufen.

Fachbereich in der Kommission für berufliche Qualifikation des VdB vertreten
TUB München

Nach einem kurzen Trip per Bus und per piedi hatten wir bei schönem, aber windigen Wetter die Gelegenheit, uns die Bibliothek der TU München anzuschauen. Unsere Ansprechpartnerin war dabei Frau Dr. Caroline Leiß, Abteilungsleiterin der Informationsdienste.

Besichtigung der TUM- Bibliothek
Prof. Christian Wolff

Digital + Geisteswissenschaften = 'Digital Humanities'. Was damit gemeint sein könnte, durften wir beim Vortrag von Herrn Professor Dr. Christian Wolff von der Universität Regensburg erfahren, der dort den Lehrstuhl für Medieninformatik innehat. Er selbst hat ein breitgefächertes Studium vorzuweisen, angefangen bei diversen Geisteswissenschaften bis hin zu naturwissenschaftlich-technischen Studien. Deshalb gilt er als Experte auf dem Gebiet der Digital Humanities und ist ein besonders bewandertes Exemplar der neuen Spezies "digital humanist". Die breitere Masse  dieser modernen Gattung bilden "normale" Geisteswissenschaftler, die sich für Informatik interessieren.

Digital Humanities - Modebegriff oder neue Disziplin?
IFLA Eröffnungsveranstaltung

Als ehemaliger Student an der FHVR bin ich noch im Besitz einiger alter Kursunterlagen. Darunter befindet sich das Skript "Bibliothekswesen im Ausland" aus dem 4. Fachstudienabschnitt. Ein kurzer Blick hinein zeigt, dass in dem Kurs auch internationale bibliothekarische Organisationen wie die IFLA thematisiert wurden. Im beruflichen Alltag begegnete ich der IFLA und deren Aktivitäten eher selten. Das hat sich vor ca. einem Jahr geändert.

Ehemaliger Student des Fachbereichs auf der IFLA-Tagung in Kapstadt
UB München

Am 26.10.15 standen wir, das heißt der Kurs Q3 Bibl. 2015/18 mit unserer Begleitung Frau Schindler, erwartungsvoll im Eingangsbereich der Zentralbibliothek der LMU. Nachdem unsere erste Führung durch die Bayerische Staatsbibliothek schon sehr spannend und interessant war (wie der vorherige Artikel zeigt), erwartete uns nun also die erste Führung durch eine Universitätsbibliothek.

Führung durch die UB der LMU München
LIS Stand

Diese Woche war es soweit: Die Buchmesse in Frankfurt startete. Wie schon seit 2008, gab es auch in diesem Jahr wieder einen gemeinsamen Stand von Studierenden aus dem Bereich der Library and Information Sciences, die ihre Hochschulen und Fachbereiche vorstellten, genannt LIS-Corner.

Der Fachbereich auf der Frankfurter Buchmesse
Studenten des Kurses 2015/18

Mit der feierlichen Vereidigung im Johann-Andreas-Schmeller-Raum der Bayerischen Staatsbibliothek begann am 1. Oktober 2015 für die zwölf Anwärterinnen und Anwärter des neuen Kurses der Fachrichtung Bibliothekswesen (QE 3 Bibl. 2015/2018) die Ausbildung und damit gleichzeitig das Studium am Fachbereich Archiv- und Bibliothekswesen.

Neuer Kurs der Fachrichtung Bibliothekswesen hat am 1. Oktober mit dem Studium begonnen
Logo der FHVR

Seit diesem Sommer stehen auf dem Multimediaserver des Bibliotheksverbunds Bayern die ersten Titel der neugegründeten Schriftenreihe "Schriften aus dem Fachbereich Archiv- und Bibliothekswesen" zur Benutzung und zum kostenfreien Download bereit.

Neue Schriftenreihe am Fachbereich Archiv- und Bibliothekswesen
Plakat zur Ausstellung Alpenkorp

Die Lehrausstellung gehört unzweifelhaft zu den Höhepunkten der Ausbildung im fachlichen Schwerpunkt Archivwesen. Die angehenden Archivare erhalten die Möglichkeit, ein frei gewähltes Ausstellungsthema mit Hilfe von Archivalien selbständig zu erarbeiten. Meine Wahl fiel vor dem Hintergrund der 100. Wiederkehr des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs auf die Geschichte des Alpenkorps.

Lehrausstellung: Alpenkorps 1915-1918