Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Hier berichten wir von den großen und kleinen Erlebnissen unserer Ausbildungsreise – von Exkursionen in alte und neue Bibliotheken, von Studienfahrten und Praktika in fernen und nicht ganz so fernen Städten, von Vorträgen, Konferenzen und natürlich dem Studienleben in München.

Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Weltkarte




Exkurs zu 100 Jahren HARIBO

Avatar of Student/in Student/in | 13. Dezember 2020 | Adventskalender, Allgemeines, Video




Achtung, dieser kurze Blog-Beitrag enthält Werbung – dafür mit Bibliotheksbezug…


Ich finde, ein Jahrhundert Firmengeschichte ist ein „Kalenderblatt“ wert. Denn heute auf den Tag genau vor 100 Jahren lässt der gelernte Bonbonkocher Hans Riegel HARIBO als Name für die von ihm gegründete Firma ins Handelsregister eintragen.

Die Süßwaren-Produktion beginnt in einer Hinterhof-Waschküche im Bonner Vorort Kessenich und daraus ergibt sich die letzte Silbe des Akronyms HARIBO (für HAns RIegel BOnn).

Zwei Jahre später entwickelt Riegel ein Produkt, das den Grundstock für den weltweiten Erfolg der Bonner Süßigkeiten bilden sollte, den sogenannten „Tanzbären” aus Fruchtgummi. In den 1960ern wird daraus der „Goldbär“, gemeinhin bekannt als Gummibärchen…


Aktuell laufen seit September 2019 im deutschsprachigen drei TV-Spots, die mit der Londoner Agentur Quietstorm realisiert wurden. Das Besondere: Die Werbung setzt auf Kinderstimmen aus „Erwachsenen-Mund“. Manche lieben diese Spots und manche finden sie ganz schrecklich – doch unstrittig ist, dass der Phantasia-Spot in einer Bibliothek spielt. Und so schließt sich der Kreis und dieser Post auf aubib erscheint mir durchaus gerechtfertigt ;)

 

Standbild Phantasia-Spot
Ausschnitt aus dem HARIBO-Phantasia-Spot

2020 ist HARIBO noch immer ein Familienunternehmen, das in 3. Generation von Hans Guido Riegel geleitet wird. Nichtsdestotrotz ist zuletzt von starken Umsatzrückgängen und „Problem-Bären“ die Rede.

Unabhängig von diesen Entwicklungen gehört HARIBO für mich durchaus zum Kulturgut dieses Landes, was sich auch in den entsprechenden Fundstücken in der Deutschen Digitalen Bibliothek widerspiegelt.

In diesem Sinne ein Hoch auf 100 Jahre Gummibärchen!

(tf)
 


Bildnachweise:
HARIBO, YouTube und Pixabay

Weitere Quellen (12.12.2020):
https://www.haribo.com/de-de/
https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/searchresults?query=haribo
https://marcommnews.com/quiet-storm-creates-three-new-kids-voices-films-for-haribo-germany/
https://youtu.be/HzIG2YEZyKQ
https://www.noz.de/deutschland-welt/wirtschaft/artikel/1943697/herber-umsatzeinbruch-haribo-gesteht-fehler-ein
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/haribo-verliert-das-gespuer-fuer-trends-das-problem-baerchen-a-00000000-0002-0001-0000-000173216516

 

Meinungen?

1 Kommentar(e)

name |

14. Dezember 2020

ich liebe diese Werbungen!