Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Hier berichten wir von den großen und kleinen Erlebnissen unserer Ausbildungsreise – von Exkursionen in alte und neue Bibliotheken, von Studienfahrten und Praktika in fernen und nicht ganz so fernen Städten, von Vorträgen, Konferenzen und natürlich dem Studienleben in München.

Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Weltkarte




Der Kampf gegen die Langeweile

Avatar of Student/in Student/in | 29. März 2020 | Lesestoff



gähnender Beagle

Da man in einer so ereignisreichen Zeit zu Hause bleiben soll oder sogar muss und wir nicht möchten, dass unsere Leser der Langeweile verfallen, stellen wir heute eine kleine Auswahl an Internetangeboten vor, mit denen man ein wenig Abwechslung in den Alltag zaubern kann:

[Kleiner Hinweis vorab: Für die Werbung werden wir natürlich nicht bezahlt :) ] 

 

Lust auf ein paar Klassiker? Dann könnte das Projekt Gutenberg-DE das Richtige sein. 

Beim Projekt Gutenberg-DE handelt es sich um die größte deutschsprachige Volltext-Literatursammlung der Welt. Angeboten werden über 10.000 urheberrechtsfreie Werke von über 200 Autoren, die man über seinen Browser kostenlos lesen kann. Egal ob Romane, Essays, Märchen oder Autoren wie Honore de Balzac, Charles Dickens, Arthur Conan Doyle, Hans Fallada, Gebrüder Grimm oder Mark Twain - das Angebot ist groß und es sollte für jeden etwas dabei sein. 

Die Texte kommen zu einem großen Teil aus einem Gegenleseportal oder werden vom Gutenbergteam selbst digitalisiert. Interessant ist hier ihre Beschreibung einer Buchdigitalisierung "Vom Antiquariat zum E-Text"

Nice-to-know: Dieses Projekt nicht verwechseln mit Project Gutenberg, bei dem man urheberrechtsfreie Bücher als ebooks lesen kann. Dieses Angebot ist aber aufgrund eines Rechtsstreits derzeit in Deutschland nicht verfügbar. 

 

Wer es lieber auf den Punkt gebracht mag und sich im Alltag gerne nebenbei bildet, für den könnte Blinkist interessant sein. 

Hier werden Sachbücher von speziell geschulten Autoren erst gelesen und dann nach einem bestimmten Prinzip zusammengefasst und als Kurztext oder Audiodatei zur Verfügung gestellt. Pro Titel braucht man nur noch ca. 15 Minuten, um die Kernaussagen vermittelt zu bekommen. Man kann aus über 3000 Titeln aus verschiedenen Kategorien wie z.B. Produktivität, Management und Leadership, Wissenschaft, Politik oder Kommunikation und Soft Skills auswählen. 

Von Blinkist gibt es eine kostenpflichtige Version, mit der man pro Tag so viele Bücher lesen/hören kann, wie man möchte. In der kostenlosen Version wird einem pro Tag ein vorgegebenes Buch kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies ist eine schöne Möglichkeit, sich auch mal auf neue Dinge einzulassen und zu einem Buch zu greifen, das man selbst vielleicht niemals ausgewählt hätte. 

 

Aber auch die öffentlichen Bibliotheken sind bestens vorbereitet mit den Angebot der kostenlosen Onleihe

Alles was man dafür braucht, ist ein Bibliotheksausweis an einer teilnehmenden Bibliothek und einen Internetzugang. Hier kann man nachsehen, welche Städte bereits eine Onleihe anbieten und über welche Internetseite das ganze abläuft (z.B. Onleihe Niederbayern/Oberpfalz).

Zur Verfügung stehen ebooks, Hörbücher sowie Zeitungen und Zeitschriften, die man je nach Verfügbarkeit digital ausleihen kann. Die genaue Ausgestaltung des Angebots hängt zwar von der jeweiligen Bibliothek ab, die Vielfalt ist aber in jedem Fall groß. Die Medien kann man dann am PC, Smartphone oder eReader herunterladen und lesen. Dafür braucht man sich nur mit den Benutzerdaten seiner öffentlichen Bibliothek einloggen und es kann losgehen. Für diejenigen, die Hilfe benötigen, gibt es mehrere Erklärvideos der Onleihe Akademie. 

 

(BD)

 

 

 

 

Meinungen?

1 Kommentar(e)

Student |

14. April 2020

Was für ein schöner abwechslungsreicher Beitrag