Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Hier berichten wir von den großen und kleinen Erlebnissen unserer Ausbildungsreise – von Exkursionen in alte und neue Bibliotheken, von Studienfahrten und Praktika in fernen und nicht ganz so fernen Städten, von Vorträgen, Konferenzen und natürlich dem Studienleben in München.

Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Weltkarte




Adventskalender (13): Die Bibliothek von Gondor (Gastbeitrag)

Avatar of Student/in Student/in | 13. Dezember 2019 | Adventskalender, Gastbeitrag, Gedankensprünge, Lesestoff



Als ich mich in einem Anflug von Größenwahn dazu hinreißen ließ, einen Blogartikel zum Thema "Bibliothek von Gondor" zu schreiben, hatte ich vor allem ein Bild vor Augen: Gandalf, wie er bei Kerzenschein und einem Heißgetränk ausgestattet in alten Schriften blättert. Ein gleichermaßen heimeliges und winterliches Bild und einem Adventskalender angemessen, wie ich fand. Scheinbar bin ich nicht alleine mit dieser Meinung, denn es gibt sogar ein einstündiges Video mit Bild und Sound aus, nun, nennen wir es einmal dem Lesesaal: https://www.youtube.com/watch?v=7zhL6W-GDus Zur Entspannung.1

 

Doch trügt die Idylle nicht ein wenig? Sehen wir uns die fragliche Bibliothek einmal genauer an. Sie befindet sich in Gondors Hauptstadt, Minas Tirith und enthält zahlreiche Handschriften – der Buchdruck ist in Mittelerde wohl nicht bekannt oder zumindest nicht verbreitet – vermutlich vor allem zu historischen Themen. Unter anderem werden dort, soviel ist leicht herauszufinden, die Chroniken von Gondor aufbewahrt: "...records of ancient days and the beginnings of the City. (...) many records that few now can read, even of the lore-masters, for their scripts and tongues have become dark to later men"2

 

Diese Spezialisierung auf historische Themen macht sich Gandalf auf seinen Recherchen zur Geschichte des einen Rings zu Nutze. Er ist dabei – wenn man dem Film Glauben schenken darf – offenbar im Lesesaal alleine, nimmt scheinbar recht wahllos Schriften aus den Regalen und blättert darin herum. Vielleicht handelt es sich bei einer der Schriften auch um einen Bestandskatalog, denn immerhin findet er, was er sucht. Ob er die Dokumente nach Benutzung wieder an ihren Platz stellt, können wir nicht sehen, es ist aber sehr zu hoffen, denn es scheint ja keinen Bibliothekar zu geben, der hier für Ordnung sorgt. Der hätte nämlich sicher sowohl zu dem freundlichen Führer mit der brennenden Fackel, der dem Zauberer den Weg in die papiergefüllten Räumlichkeiten zeigt, als auch zum Thema "Heißgetränk" ein ernstes Wörtchen zu sagen gehabt.

 

Vielleicht handelt es sich um einen sehr freie Interpretation des Neuseeländischen Dokumentarfilmers, vielleicht hat auch der amtierende Truchsess Denethor diesen schändlichen Zustand zu verantworten. Vielleicht war das auch der Grund, warum er dem Zauberer nur widerwillig Zugang zu "seinen" Schriften gewährte.3 Es scheint jedoch, dass spätestens der königliche Schreiber Findegil, der 172 Jahre später etwas mehr Ordnung ins Chaos brachte. Er fertigte "a copy, made at the request of king Elessar, of the Red Book of the Periannath"4 und half somit, den Grundstein für die uns bekannte Überlieferung des Herrn der Ringe zu legen. Zumindest mit dem Auenland pflegte er insgesamt einen regen Schriftenaustausch.5 Auch wenn die gesteigerte Effizienz dann vielleicht zu Lasten der Gemütlichkeit ging.

 

Gastbeitrag von Stefanie Becht. Sie ist Mitglied der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. (DTG) und war für das Vereinsmagazin Flammifer von Westernis in der Redaktion tätig.

 

--------------------------

1Wer sich entspannen kann, wenn er sieht, dass unbeaufsichtigte Kerzen in einer Bibliothek brennen und rauchende Pfeifen auf Schriftstücken liegen ist natürlich fraglich.

2Vgl. J.R.R. Tolkien, The Fellowship of the Ring. The Lord of the Rings Part I, London (HarperCollins 1999) 330.

3Tolkien, Fellowship, 330.

4Tolkien, Fellowship, 20.

5Tolkien, Fellowship, 20 f.

 

Bildnachweis: "The Fellowship of the Ring" von Rosana Prada, https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/7d/El_Se%C3%B1or_de_los_Anillos_lectura.jpg/1280px-El_Se%C3%B1or_de_los_Anillos_lectura.jpg 12.12.2019.

Meinungen?

0 Kommentar(e)