Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Hier berichten wir von den großen und kleinen Erlebnissen unserer Ausbildungsreise – von Exkursionen in alte und neue Bibliotheken, von Studienfahrten und Praktika in fernen und nicht ganz so fernen Städten, von Vorträgen, Konferenzen und natürlich dem Studienleben in München.

Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Weltkarte




Vortrag von Frau Diane Korneli-Dreier - Geschäftsführerin und Tochter des Unternehmens Dietmar Dreier

Avatar of Student/in Student/in | 17. November 2019 | Vortrag | Bibliothek



Bücherregal

Am 06.11.2019 hat uns dankenswerterweise die Tochter und Geschäftsführerin Frau Diane Korneli-Dreier aus dem Unternehmen Dietmar Dreier in unseren Räumlichkeiten der HföD besucht. Der Grund für ihren Besuch war ein Vortrag über das Familienunternehmen, mit dem sie uns einen sehr persönlichen Einblick in das seit 1981 als internationaler Library Supplier bekannte Geschäft gegeben hat.

 

Als internationaler Library Supplier setzt Dreier zwar seinen Fokus auf die Beschaffung von Monografien, aber durch seinen ständigen Einsatz auch an schwierige Fälle wie graue, vergriffene oder antiquarische Literatur zu kommen, ist er aus der Bibliothekslandschaft nicht mehr wegzudenken. Große Bibliotheken wie die Bibliothèque Nationale de France, die British Library und die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg (vielen Dank auch noch einmal an Frau Berg, die uns den Kontakt zu Frau Korneli-Dreier ermöglicht hat) sind nur einige bekannte Namen, die wir hier aufzählen wollen und die Dreier zu seinen Hauptkunden zählt.

 

Beeindruckend fanden wir nicht nur die physischen Auswirkungen des gedruckten Buchs, wo in heißen Phasen, wie jetzt zum Jahresende hin, auch mal täglich bis zu eine Tonne Bücher vor der Tür stehen können, sondern auch die heutigen Herausforderungen und Auswirkungen des Handels mit E-Medien. Von der Schwierigkeit sich selber als professioneller Dienstleister für Bibliotheken auf den neuen digitalen Markt einzustellen, über die Gründung von neuen Partnerschaften bis hin zur Vertreibung von Aggregatorenplattformen hat uns Frau Korneli-Dreier ein sehr komplexes und nicht immer leichtes Geschäft mit dem gedruckten und dem elektronischen Buch beschrieben.

 

Trotz der Vielzahl an Herausforderungen, die Marktveränderungen wie Rabattschlachten und große Nationallizenzen wie DEAL mit sich bringen, blickt das Dreier-Unternehmen positiv in die Zukunft. Dafür beruft es sich immer wieder auf den Gründungsgedanken von Dietmar Dreier und sieht Bibliotheken nicht nur als Kunden, sondern vielmehr als Partner, um Bücher für alle aus aller Welt zu beschaffen. Wir hoffen, dass auch weiterhin diese gute Beziehung zwischen Buchhandel und Bibliotheken bestehen wird und danken noch einmal für diesen interessanten und vor allem ehrlichen Vortrag!

Meinungen?

0 Kommentar(e)