Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Hier berichten wir von den großen und kleinen Erlebnissen unserer Ausbildungsreise – von Exkursionen in alte und neue Bibliotheken, von Studienfahrten und Praktika in fernen und nicht ganz so fernen Städten, von Vorträgen, Konferenzen und natürlich dem Studienleben in München.

Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Weltkarte




Ein Hauch von Griechenland – Mein Praktikum an der Bibliothek des Bistums Würzburg

Avatar of Student/in Student/in | 28. April 2019 | Praktikum | Inland



Bibliothekslesesaal
Wendeltreppe

Nachdem ich in meinem ersten und zweiten Praxissemester die Arbeit in einer Universitätsbibliothek kennen gelernt habe, wollte ich in meinen Kurzpraktika auch mal in ganz andere Bibliothekstypen hinein schnuppern.

Ich habe die Bibliothek des Bistums Würzburg schon in meiner „früheren“ Studienzeit an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg als Nutzer kennen gelernt. Im Zuge meines neuen Studiums „Bibliotheks- und Informationsmanagement“ hat mich nun natürlich auch die Arbeit der Bibliothek hinter den Kulissen neugierig gemacht.

Eine der Besonderheiten ist schon an der räumlichen und organisatorischen Einheit von Archiv und Bibliothek abzulesen. Die beiden Institutionen haben 2008  gemeinsam ein neues Zuhause erhalten.

Die neu bezogenen Bibliotheks- und Archivräume sind modern und durchdacht gestaltet.  Ein besonderes Highlight war hier die Wendeltreppe, welche den Lesesaal der Archivbenutzer im Erdgeschoss mit dem Bibliothekslesesaal verbindet.  Die Treppe ist mit den Textseiten eines Frühdrucks - einer Bibel aus den Beständen der Diözesanbibliothek - ummantelt und schafft somit einen thematisch passenden Übergang vom Archivbereich in den Bibliotheksbereich.

Die Regionalbibliothek für das Bistum Würzburg sammelt sowohl theologische als auch regionalgeschichtliche Werke. Die Dienststellen und Einrichtungen der Diözese sind im Übrigen dazu verpflichtet bei Veröffentlichungen der Bibliothek ein Pflichtexemplar  zukommen zu lassen. Im Gegenzug versorgt die Bibliothek sie mit Literatur und betreut und organisiert die einzelnen Dienststellenbibliotheken.

Neben all diesen Besonderheiten besteht eine der Hauptaufgaben aber natürlich auch im Katalogisieren und Bereitstellen der Bestände. Besonderen Gefallen habe ich hier während meines Praktikums an meinem kleinen Arbeitsauftrag gefunden: Ich durfte selbstständig einen Nachlass katalogisieren und aufnehmen, der sich thematisch mit der autonomen griechischen Mönchsrepublik Athos beschäftigt. Die schönen Bildbände vom Berg Athos, den dortigen Klöstern und der griechischen Landschaft haben mich beim katalogisieren sofort in Urlaubsstimmung versetzt!

Ich kann jedem nur empfehlen, die Zeit der Kurzpraktika zu nutzen, um neue Erfahrungen zu sammeln. Ich habe in Würzburg eine wunderbare Zeit verbracht – auch dank der netten und hilfsbereiten Kolleginnen, die ich dort kennengelernt habe!

Meinungen?

0 Kommentar(e)