Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Hier berichten wir von den großen und kleinen Erlebnissen unserer Ausbildungsreise – von Exkursionen in alte und neue Bibliotheken, von Studienfahrten und Praktika in fernen und nicht ganz so fernen Städten, von Vorträgen, Konferenzen und natürlich dem Studienleben in München.

Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Weltkarte




Öffentlichkeitsarbeit!

Avatar of Student/in Student/in | 16. Januar 2019 | Fachliches, Praktikum



Öffentlichkeitsarbeit!

Jubiläumsdesign der UB Würzburg

 

Die UB Würzburg feiert dieses Jahr ihr 400-jähriges Jubiläum und lässt es so richtig krachen!

Ihr Ziel?

Die Präsenz und Attraktivität in der Region steigern und den Menschen zeigen, „wer wir sind und was wir tun“. Und ich denke auch, dass dieses Ziel erreicht wird. Die MitarbeiterInnen haben ein Veranstaltungsprogramm zusammengestellt, das sich sehen lassen kann. Viele entdecken ganz neue Aufgabenbereiche, blicken über ihr bisheriges Arbeitsfeld hinaus und präsentieren, was sie tun. Ausgelastet sind alle, aber es wird sich lohnen.

Was mir dabei am besten gefällt?

Mittel der Wahl sind nicht nur typische bibliothekarische Aktionen wie Führungen zum Bestand. Diese wird es auch geben, aber erheblich mehr. Eine Ausstellung war schon lange kein Bestandteil der Arbeit an der UB mehr, dafür jetzt aber umso größer: Es werden die kostbarsten Schätze aus dem Tresor geholt und für zwei Monate ausgestellt und das nicht in irgendeiner Kammer, sondern man hängt sich wirklich rein: Räume werden umgebaut, Bücher umgeräumt, Vitrinen gekauft, ein Virtual Reality Game von einer Studierendengruppe programmiert, wenn alles klappt, wird sogar die Decke in einem der Räume mit goldenen Platten abgehängt. Es wird eine große Party für die Studierenden in der Eingangshalle geben, Kuchen wird verteilt, ein Actionbound findet in der Stadt statt und wahrscheinlich sogar ein Flashmob. Es wird ein kleines Theaterstück über den ersten hauptberuflichen Bibliothekar, Anton Ruland, geben. Ein Jubiläumsdesign wurde erarbeitet, es werden Flaggen aufgehängt, Flyer gedruckt, Plakate angebracht, Sponsoren akquiriert, eine Fundraisingaktion gestartet, Fotoshootings gemacht, eine Jubiläumsbroschüre mit allen Aktionen, die die Bibliothek in diesem Jahr plant, ausgegeben! Studierende sind beteiligt, haben ein Konzept für die Gestaltung der Unibibliothek im Jubiläumsjahr ausgearbeitet: Überall – außen und innen – werden in den Jubiläumsfarben Texte auf die Bibliothek hinweisen, der Eingang soll eingerahmt werden und es wird verschiedene Stationen in der Bibliothek geben!

Warum ich das für notwendig halte?

Bibliotheken sind Teil des öffentlichen Dienstes und gehören definitiv als Kultur- und Wissenseinrichtung in Deutschland dazu. Sie bieten Informations- und Bildungsmöglichkeiten für alle - egal ob StudentIn oder nicht. Um dieses Bild in der Gesellschaft und bei den EntscheidungsträgerInnen zu verankern, müssen Bibliotheken aktiv „Marketing“ betreiben, sich für ihre „Marktpräsenz“ einsetzen und sich durch ein innovatives Serviceportfolio und einladende  Veranstaltungen der Öffentlichkeit präsentieren.

Fazit!

Wir müssen nicht nur unsere Services verbessern und am Puls der Zeit bleiben, sondern es vor allem auch zeigen - mittels Design, Technologie, Begeisterung und Öffentlichkeitsarbeit! Ein 400-jähriges Jubiläum ist definitiv ein geeigneter Anlass dazu, ich denke aber, dass man dafür nicht erst 400 Jahre alt werden muss! ;)

 

(Bild: © Universitätsbibliothek Würzburg)

Meinungen?

0 Kommentar(e)