Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Hier berichten wir von den großen und kleinen Erlebnissen unserer Ausbildungsreise – von Exkursionen in alte und neue Bibliotheken, von Studienfahrten und Praktika in fernen und nicht ganz so fernen Städten, von Vorträgen, Konferenzen und natürlich dem Studienleben in München.

Herzlich Willkommen im Blog! Link zur Hauptseite des Blogs

Weltkarte




Nachtrag aus dem Praktikum – Das Richard Wagner Nationalarchiv und Museum in Bayreuth

Avatar of Student/in Student/in | 26. Oktober 2018 | Praktikum



Bayreuth – Richard Wagner Nationalstadt. Er ist überall und am prominentesten im Richard Wagner Nationalarchiv, angegliedert an das Richard Wagner Museum. Und im Rahmen unseres Praktikums an der Universitätsbibliothek Bayreuth, kann man sich da wirklich vorstellen, ohne Wagner auszukommen?

Hat man die Möglichkeit, das Archiv zu besuchen, betritt man eine andere Welt. Während man in die Kellerräume hinabsteigt, fühlt man sich als erklimme man den Mount Everest, denn zur Konservierung der Archivalien wird der Sauerstoffgehalt der Luft verringert, Wagners Briefe werden allerhöchstens mit Handschuhen angefasst. Durch einen Blick in die Wandregale blickt man in der Zeit zurück: romantische Gemälde längst vergangener Festspielepochen, Bühnenbilder der letzten fünfzig Jahre, die Kleider Cosmia Wagners…

In den oberen Räumen des Archivs und auf mehrere Gebäude aufgeteilt kann auch der Alltagsnutzer und Freund Wagners in dessen Welt eintauchen: durch das Richard Wagner Museum. Von interaktiven Partituren, über Augmented Reality Rundgang durchs Festspielhaus, bis hin zu Wagners Privatbibliothek (für alle Bibliophilen: Wagner hat seine Bücher alle komplett neu binden lassen, um sie einheitlicher, wie auch optisch ansprechender zu machen), bietet das Museum alles, was das Herz des Opernfreunds sich nur wünschen kann.

Meinungen?

0 Kommentar(e)